Jugend- und Auszubildendenv... / 3.4.8 Das vereinfachte Wahlverfahren

In Betrieben mit 5 bis 50 Jugendlichen und Auszubildenden ist die Wahl im vereinfachten Verfahren durchzuführen.[1] In größeren Betrieben bis zu 100 Jugendlichen und Auszubildenden kann zwischen Arbeitgeber und Wahlvorstand vereinbart werden, die Wahl im vereinfachten Verfahren durchzuführen. Im vereinfachten Wahlverfahren gelten andere, kürzere Einreichungsfristen für die Wahlvorschläge.[2] Es findet zudem zwingend nur eine Wahlversammlung statt, auf der die Stimmabgabe geheim und schriftlich zu erfolgen hat.[3] Im Übrigen erfolgt die Wahl vergleichbar der im regulären Verfahren.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge