Jubiläumszuwendung / 2 Beitragspflicht als Einmalzahlung

Jubiläumszuwendungen gelten als Einmalzahlungen und sind daher im Falle der Beitragspflicht beitragsrechtlich dem Monat der Auszahlung zuzuordnen. Die Beitragspflicht in der Sozialversicherung besteht auch dann, wenn der Arbeitgeber die steuerpflichtigen Jubiläumszuwendungen nach § 40 Abs. 1 Nr. 1 EStG pauschal besteuert, weil es sich bei den Jubiläumszuwendungen um einmalig gezahltes Arbeitsentgelt nach § 23a SGB IV handelt. Die Zuwendungen sind in voller Höhe beitragspflichtig, wobei die Regelungen zur Beitragsberechnung aus Einmalzahlungen zu berücksichtigen sind. Eine Beitragsvergünstigung für Jubiläumszuwendungen entsprechend der Fünftelregelung im Lohnsteuerrecht sieht das Sozialversicherungsrecht nicht vor.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge