Jansen, SGB IV § 100 Inhalt... / 2 Rechtspraxis
 

Rz. 3

In Abs. 1 werden die Mindestinhalte des elektronischen Lohnnachweises festgelegt. Aus der Verwendung des Wortes "insbesondere" wird deutlich, dass die Regelung nicht abschließend ist. Jedes Unternehmen hat eine Mitgliedsnummer, die besonders in Beitragsangelegenheiten sowie bei Entgeltnachweisen benötigt wird. Sie hat zwischen 6 und 17 Stellen. Dies ist abhängig vom zuständigen Unfallversicherungsträger. Die Betriebsnummer der die Abrechnung durchführenden Stelle wird vom Betriebsnummernservice der Bundesagentur für Arbeit vergeben und dient zur Identifikation der Arbeitgeber in der Sozialversicherung.

 

Rz. 4

Die Betriebsnummern des zuständigen Unfallversicherungsträgers sind:

Bayer. Gemeindeunfallverband 87661207

Bayer. Landesunfallkasse 88270171

Bergbau-BG 31608112

BG BAU Böblingen 14066582

BG BAU Frankfurt 14066582

BG BAU Hamburg 14066582

BG BAU Hannover 14066582

BG BAU Karlsruhe 14066582

BG BAU München Hochbau 14066582

BG BAU München Tiefbau 14066582

BG BAU Wuppertal 14066582

BG Chemie 61635458

BG Druck und Papier 48626018

BG Eisenbahn 15197214

BG für Fahrzeughaltungen 15141364

BG für Gesundheit 15186676

BG Handel Mannheim 63886548

BG Handel Bonn 63886548

BG Keramik und Glas 75932959

BG Metall Nord Süd 52742028

BG Nahrungsmittel 63800761

Braunschweigischer Gemeinde-Unfallverband 21204943

Eisenbahn-Unfallkasse 49005902

Fleischerei-BG 52738475

Holz-BG 87741942

Hütten und Walzwerks-BG 34364283

Lederindustrie-BG 52717470

Maschinenbau- und Metall-BG 34217193

Norddeutsche Metall-BG 52742028

Papiermacher-BG 18484827

See-BG 99011352

Unfallkasse Berlin 90276713

Unfallkasse des Bundes 28143238

Unfallkasse Mecklenburg-Vorpommern 1681222

Unfallkasse München 18477668

Unfallkasse Nord 16716004

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen 34239086

Unfallkasse Post und Telekom 66337061

Unfallkasse Rheinland-Pfalz 53149588

Unfallkasse Saarland 55423519

Unfallkasse Sachsen 1064065

Unfallkasse Sachsen-Anhalt 3701377

Unfallkasse Thüringen 7235792

Verwaltungs-BG 15250094

Zucker-BG 18484877

 

Rz. 5

Neben diese Formalien, die im Wesentlichen der Zuordnung dienen, sind inhaltlich das beitragspflichtige Arbeitsentgelt gemäß § 153 Abs. 2 SGB VII, die geleisteten Arbeitsstunden gemäß § 156 SGB VII und die Anzahl der zu meldenden Versicherten anzugeben. Die Anzahl der Versicherten ist dabei differenziert nach den Gefahrtarifen vorzunehmen (§§ 157 ff. SGB VII).

 

Rz. 6

Abs. 3 ermächtigt die in § 103 genannten Träger, das Verfahren in Gemeinsamen Grundsätzen nach Genehmigung durch das zuständige Bundesministerium zu regeln.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge