Jahreswechsel 2019/2020: Lo... / 1 Familienentlastungsgesetz

Das Familienleistungsgesetz setzt die 2018 begonnene Steuerfreistellung des Existenzminiums bei der Lohn- und Einkommensteuer in seiner letzten Stufe zum 1.1.2020 fort. Der Grundfreibetrag, der das sog. Existenzminimum von der Besteuerung im Einkommensteuergesetz freistellt, beträgt ab 1.1.2020 9.408 EUR. Der Kinderfreibetrag beträgt 7.812 EUR. Der Höchstbetrag für den Abzug von Unterhaltsleistungen nach § 33a Abs. 1 EStG steigt entsprechend.

 
Familienleistungsausgleich 2019 Erhöhung um auf 2020
Grundfreibetrag 9.168 EUR 240 EUR 9.408 EUR
Kinderfreibetrag 7.620 EUR 192 EUR 7.812 EUR
Unterhaltsbetrag 9.168 EUR 240 EUR 9.408 EUR
 

Hinweis

Keine weitere Erhöhung des Kindergelds

Im Unterschied zum Kinderfreibetrag bleibt das Kindergeld für das Jahr 2020 unverändert. Die Anhebung des Kindergelds erfolgte vorgezogen bereits zum 1.7.2019 für das 1. und das 2. Kind auf 204 EUR monatlich, für das 3. Kind auf 210 EUR monatlich. Ab dem 4. Kind beträgt das Kindergeld 235 EUR.

Zum weiteren Abbau der "kalten Progression" werden die Eckwerte des Einkommensteuertarifs entsprechend der Inflationsrate ebenfalls verschoben, für das Jahr 2020 um 1,95 % nach rechts. Schließlich werden als Folgeänderung zu den angehobenen Grundfreibeträgen auch die Grenzen für die Durchführung einer Pflichtveranlagung bei der Steuerklasse VI bzw. den Ehegatten-Steuerklassenkombinationen IV/IV und Faktorverfahren sowie bei der Berücksichtigung von Freibeträgen beim Lohnsteuerabzug auf 11.900 EUR bzw. bei der Ehegattenveranlagung auf 22.600 angehoben.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge