Jahresarbeitsentgeltgrenze:... / 5.1 Änderungen in der Beschäftigung

Erhöht sich das Entgelt durch einen Statuswechsel, z. B. vom Auszubildenden zum Arbeitnehmer beim gleichen Arbeitgeber, führt dies frühestens mit Ablauf des Kalenderjahres des Überschreitens der JAEG zum Ende der Versicherungspflicht.

 

Hinweis

Umwandlung der Halbtags- in eine Ganztagsbeschäftigung

Wird eine Halbtagsbeschäftigung in eine Ganztagsbeschäftigung umgewandelt und durch die damit verbundene Entgelterhöhung die JAEG überschritten, endet die Krankenversicherungspflicht mit dem Ablauf des Jahres, in dem die entsprechende JAEG überschritten worden ist.

 

Praxis-Beispiel

Änderung nach Unterbrechung der Beschäftigung

Ein Angestellter erhält in seinem Beschäftigungsverhältnis ein Arbeitsentgelt unterhalb der für die Beurteilung der Krankenversicherungspflicht geltenden JAEG. Er war deshalb krankenversicherungspflichtig und wurde Mitglied einer Krankenkasse. Von Juli 2019 bis März 2020 leistete er freiwilligen Wehrdienst. Anschließend nahm er die Beschäftigung mit einem Gehalt, das über der JAEG lag, wieder auf.

Ergebnis: Der Arbeitnehmer wird erst zum 31.12.2020 versicherungsfrei, vorausgesetzt, sein regelmäßiges JAE übersteigt auch die Grenze des Jahres 2021.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge