Arbeitnehmer können für die Jahre 2020 und 2021 für jeden Kalendertag, an dem sie ausschließlich zu Hause betrieblich oder beruflich arbeiten, eine sog. "Homeoffice-Pauschale", also einen Betrag von 5 EUR, max. 600 EUR pro Jahr (für bis zu 120 Arbeitstage) geltend machen.[1]

 
Hinweis

Verlängerung der Regelung bis Ende 2022 geplant

Die Regelung ist aktuell auf die Veranlagungszeiträume 2020 und 2021 befristet. Laut Koalitionsvertrag soll die steuerliche Regelung des Homeoffice für Arbeitnehmer bis zum 31.12.2022 verlängert werden.[2]

Ein Abzug von Fahrtkosten (z. B. Entfernungspauschale, Reisekosten) ist für diese Tage nicht zulässig. Der Nachweis eines separaten Arbeitszimmers ist nicht erforderlich. Die Homeoffice-Pauschale wird in die Werbungskosten-Pauschale i. H. v. 1.000 EUR eingerechnet und nicht zusätzlich gewährt. Daher kann es sein, dass der Arbeitnehmer wegen der Verringerung der Kosten für die Entfernungspauschale die 1.000-EUR-Grenze trotz Homeoffice-Pauschale gar nicht überschreitet.

Erstattet der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die Homeoffice-Pauschale, so ist dieser Betrag steuerpflichtig.

Allerdings sind die Aufwendungen für eine Zeitfahrkarte (Monats- oder Jahreskarte) für öffentliche Verkehrsmittel, die der Arbeitnehmer in Erwartung der regelmäßigen Benutzung für den Weg zur ersten Tätigkeitsstätte erworben hat und die er dann aufgrund der (unerwarteten) Tätigkeit im Homeoffice nicht im geplanten Umfang nutzen konnte, in voller Höhe als Werbungskosten neben der Homeoffice-Pauschale absetzbar.[3].

Aufwendungen für Arbeitsmittel und Telefon-/Internetkosten sind durch die Homeoffice-Pauschale nicht abgegolten und können daher zusätzlich als Werbungskosten berücksichtigt werden

[4].

[2] Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses ist noch kein Gesetzgebungsverfahren hierzu bekannt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge