Entscheidungsstichwort (Thema)

Kündigungsschutz im Konzern. Übernahmeanspruch

 

Leitsatz (amtlich)

1. Eine Kündigung eines Konzernunternehmens aus dringenden betrieblichen Erfordernissen ist in entsprechender Anwendung von § 1 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 b KSchG dann sozial ungerechtfertigt, wenn der Arbeitnehmer gegen ein anderes Konzernunternehmen einen Übernahmeanspruch hat, dort ein entsprechender Arbeitsplatz zur Verfügung steht und die Übernahme rechtlich und tatsächlich problemlos vollzogen werden kann.

2. Ein Übernahmeanspruch gegen das andere Konzernunternehmen kann sich auch aus dem Schutz begründeten Vertrauens im Konzern ergeben.

 

Normenkette

KSchG 1969 § 1 Abs. 2 S. 2 Nr. 1b (analog); AktG §§ 17-18; ZPO § 138 Abs. 3, § 256 Abs. 1, § 267; BGB §§ 166, 280, 249, 252

 

Beteiligte

des Offsetmontierers Peter S

 

Verfahrensgang

ArbG Darmstadt (Entscheidung vom 27.04.1999; Aktenzeichen 8 Ca 314/98)

 

Nachgehend

BAG (Urteil vom 21.02.2002; Aktenzeichen 2 AZR 749/00)

 

Tenor

Auf die Berufung des Beklagten zu 1.) wird das Urteil des Arbeitsgerichts Darmstadt vom 27. April 1999 – 8 Ca 314/98 – teilweise abgeändert:

Die allgemeine Feststellungsklage wird als unzulässig abgewiesen.

Im übrigen wird die Berufung des Beklagten zu 1.) zurückgewiesen.

Auf die Berufung des Klägers wird genannte Urteil teilweise abgeändert, und zwar unter Zurückweisung der Berufung des Klägers im übrigen:

Die Beklagte zu 2.) wird verurteilt, mit dem Kläger einen Übernahmevertrag hinsichtlich des Arbeitsverhältnisses zwischen dem Kläger und dem Beklagten zu 1.) zu den gleichen Bedingungen zu schließen.

Die Beklagte zu 2) wird weiter verurteilt, an den Kläger folgende Beträge zu zahlen:

  • Gehalt für den Monat September 1998 in Höhe von 5.893,00 DM brutto abzgl. gezahlten Arbeitslosengelds i.H.v. 2.244,– DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Oktober 1998,
  • Gehalt für den Monat Oktober 1998 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenen Arbeitslosengelds i.H.v. 2.318,80 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. November 1998,
  • Gehalt für den Monat November 1998 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenen Arbeitslosengelds i.H.v. 2.224,– DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Dezember 1998,
  • Gehalt für den Monat Dezember 1998 in Höhe von 11.734,– DM brutto abzgl. gezahlten Arbeitslosengelds i.H.v. 2.318,80 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Januar 1999,
  • Gehalt für den Monat Januar 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. gezahlten Arbeitslosengelds i.H.v. 2.356,66 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Februar 1999,
  • Gehalt für den Monat Februar 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. gezahlten Arbeitslosengelds i.H.v. 2.128,58 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. März 1999,
  • Gehalt für den Monat März 1999 in Hohe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenen Arbeitslosengelds i.H.v. 2.356,66 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. April 1999,
  • Gehalt für den Monat April 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenen Arbeitslosengelds i.H.v. 2.280,64 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Mai 1999,
  • Gehalt für den Monat Mai 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenen Arbeitslosengeld i.H.v. 2.356,66 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Juni 1999,
  • Gehalt für den Monat Juni 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. gezahlten Arbeitslosengelds i.H.v. 2.280,64 DM netto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Juli 1999,
  • Gehalt für den Monat Juli 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.892,71 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. August 1999,
  • Gehalt für den Monat August 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.918,71 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. September 1999,
  • Gehalt für den Monat September 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Oktober 1999,
  • Gehalt für den Monat Oktober 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. November 1999,
  • Gehalt für den Monat November 1999 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 5.754,60 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Dezember 1999,
  • Gehalt für den Monat Dezember 1999 in Höhe von 11.734,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Januar 2000,
  • Gehalt für den Monat Januar 2000 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Februar 2000,
  • Gehalt für den Monat Februar 2000 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. März 2000,
  • Gehalt für den Monat März 2000 in Höhe von 5.893,– DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.977,92 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. April 2000

    und

  • Gehalt für den Monat April 2000 in Höhe von 4.910,83 DM brutto abzgl. erhaltenem Verdienst i.H.v. 3.314,93 DM brutto nebst 4 % Zinsen seit dem 01. Mai 2000.

Hinsichtlich der Kosten 1. Instanz verbleibt es bei der Kostenent...

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge