Haushaltsscheck / 7.1.1 Manuelles Verfahren

Der Haushaltsscheck im manuellen Meldeverfahren besteht aus 3 Belegen bzw. Seiten, einem Originalbeleg für die Minijob-Zentrale und jeweils einer Durchschrift für den Arbeitgeber und die Haushaltshilfe. Folgende Angaben sind auf dem Formular enthalten:

  • Familienname, Vorname und Kontaktdaten des Arbeitgebers,
  • Betriebsnummer und Steuernummer des Arbeitgebers,
  • Familienname, Vorname, Kontaktdaten und Versicherungsnummer oder Geburtsdaten des Arbeitnehmers,
  • Kennzeichnung über die Zahlung von Pauschsteuer,
  • Kennzeichnung über eine versicherungspflichtige (Haupt-)Beschäftigung des Arbeitnehmers,
  • Kennzeichnung, falls der Arbeitnehmer nicht gesetzlich krankenversichert ist,
  • Kennzeichnung, ob der Arbeitnehmer Pflichtbeiträge zur Rentenversicherung zahlen möchte,

Ist die Versicherungsnummer des Arbeitnehmers nicht bekannt, sind dessen Geburtsdatum, -name und -ort sowie das Geschlecht des Arbeitnehmers anzugeben.

Darüber hinaus ist anzugeben:

  • Beginn und/oder Ende der Beschäftigung,
  • das Arbeitsentgelt in Euro ohne Cent. Dabei ist zu unterscheiden, ob ein monatlich gleichbleibendes Arbeitsentgelt oder monatlich schwankende Arbeitsentgelte gezahlt werden.

Der untere Teil des Haushaltsschecks beinhaltet das der Minijob-Zentrale zu erteilende SEPA-Basislastschriftmandat.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge