Haltungsanalyse im BGM / Zusammenfassung
 
Überblick

Die Prävention von arbeitsweltbezogenen Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) liegt nach wie vor im unternehmerischen Interesse vieler Arbeitgeber. Eine wirksame Prävention kann dabei einerseits über gute Arbeitsbedingungen und andererseits durch ein gesundheitsförderliches Verhalten der Beschäftigten erreicht werden. In diesem Zusammenhang spielt eine gute und ergonomische Arbeitshaltung eine wichtige Rolle dabei, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und sie vor Belastungen zu schützen. Auf der Basis individueller Messverfahren, die sowohl orientierender als auch vertiefender Natur sein können, ist es möglich, die Körperhaltung der Beschäftigten zu analysieren und zu beurteilen, ob Präventionsmaßnahmen/-empfehlungen notwendig sind. Vor diesem Hintergrund befasst sich der vorliegende Artikel mit der anwendungsorientierten Vorgehensweise, wie eine Haltungsanalyse im Unternehmen durchgeführt werden kann.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge