Grenzgänger / 6 Luxemburg: Verzicht auf Grenzgängerregelung

Das mit Luxemburg bestehende DBA weist das Besteuerungsrecht für Lohnbezüge dem jeweiligen Tätigkeitsstaat zu und verzichtet trotz der gemeinsamen Grenze auf eine Grenzgängerregelung.[1] Für Grenzgänger wurde durch eine Verständigungsvereinbarung eine Bagatellgrenze geschaffen, nach der die Besteuerung des Arbeitslohns dem Tätigkeitsstaat zugewiesen wird, sofern die nichtselbstständige Arbeit an nicht mehr als 20 Arbeitstagen im Kalenderjahr im Ansässigkeitsstaat oder in Drittstaaten ausgeübt wird.[2] Der Wohnsitzstaat hat den hierauf entfallenden Teil des Arbeitslohns freizustellen.

Für die Besteuerung von Pendlern zwischen Deutschland und Luxemburg während der Corona-Pandemie wurde ebenfalls eine Verständigungsvereinbarung getroffen.[3] Die für Österreich beschriebene Tätigkeitsfiktion für Homeoffice-Tage infolge staatlich getroffener COVID-19-Pandemie-Maßnahmen gilt in gleicher Weise.[4] Fehlende Pendelbewegungen durch Covid-19-bedingte Tage im Arbeitszimmer sollen zu keiner Änderung des Besteuerungsrechts zwischen den beiden Staaten führen. "Corona-Homeoffice-Tage" gelten deshalb als in dem Vertragsstaat verbracht, in dem sie ohne die Maßnahmen zur Bekämpfung der Pandemie ausgeübt worden wären. Diese Tage sind nicht auf die Bagatellgrenze von 20 Arbeitstagen anzurechnen. Die "Tatsachenfiktion" gilt nicht für Arbeitstage, die der Arbeitnehmer unabhängig von der Covid-19-Pandemie ohnehin zu Hause im Arbeitszimmer verbracht hätte. Die Sonderregelung ist außerdem daran geknüpft, dass der auf die Corona-Homeoffice-Tage entfallende Arbeitslohn, in dem fingierten Tätigkeitsstaat tatsächlich besteuert wird. Die wegen Corona veranlassten Homeoffice-Tage sind durch eine Bescheinigung des Arbeitgebers nachzuweisen. Die Regelung gilt bis 31.12.2020 und verlängert sich anschließend monatlich, sofern sie nicht von einem der beiden Vertragsstaaten aufgekündigt wird. Sie gilt auch für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.[5]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge