Gestaltung eines Gesamtverg... / 1.2 Wirksamkeit von Vergütungsmodellen

Für die Wirksamkeit eines Gehaltes kommt es nicht nur auf die Höhe, sondern auch auf die Zusammensetzung der Vergütung an. Eine auf Motivation, Bindung und Engagement wirksame Vergütung muss:

  • effektiv gestaltet sein, d.h. die einzelnen Elemente, aus der sich die Gesamtvergütung zusammensetzt, müssen Impulse freisetzen, die für die Erreichung der Unternehmensziele wirkungsvoll sind, z.B kann

    • eine variable Vergütung, die an die Unternehmensziele verknüpft ist, die Ergebnisorientierung der Mitarbeiter verstärken und die Leistungserbringung in die richtige Richtung fördern.
    • eine Zusatzleistung aus dem Bereich der Gesundheitsvorsorge die Fehlzeitenquote verringern und damit helfen, den Gewinn zu erhöhen,
    • eine Beteiligung am langfristigen Unternehmenserfolg die Umsetzung der Unternehmensstrategie und Mitarbeiterbindung bei den wichtigsten Mitarbeitern erhöhen.
  • effizient gestaltet sein, d.h. die einzelnen Elemente müssen für alle Beteiligten möglichst viele Vorteile mit sich bringen. So können z.B. bestimmte Benefits für Mitarbeiter aufgrund von Steuerregelungen ansehnliche "Brutto-Netto-Effekte" erzielen, sodass ein Mitarbeiter mit dem gleichen Bruttogehalt mehr Kaufkraft erhält. Für das Unternehmen müssen die Vergütungsprozesse aber trotz aller Vorteile für die Mitarbeiter noch administrierbar sein.
 

Hinweis

Externe Hilfen in Anspruch nehmen

Die Vergütung ist ein sehr sensibles Thema und nichts verursacht mehr Frust und Unfrieden unter den Mitarbeitern und fliegt Ihnen schneller um die Ohren, als ein schlecht gemachtes Vergütungsprojekt. Deshalb:

  • Scheuen Sie sich nicht externe Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Modernisierung/Optimierung kostet Geld, aber nur mit einer angemessenen Investition können Sie nachher auch durch eine bessere Vergütungsstruktur einen Return on Investment in Form besserer Bewerbungseinstellungsrate, höherer Mitarbeiterbindung und einer Produktivitätssteigerung durch höhere Motivation und Engagement erhalten. Mit einer "Verschlimmbesserung" aufgrund mangelndem Know-hows beim Vorgehen produzieren Sie nur noch mehr Frust und richten eventuell mehr Schaden an, als es die schlechte Vergütungsstruktur vorher geschafft hat.
  • Lassen Sie sich auch deshalb beraten und gehen Sie "auf Nummer sicher", weil Sie bei der Neugestaltung des Vergütungssystems nur genau eine! Chance haben - ist das Projekt erstmal "verbrannt", können Sie es nicht mehr retten...

Ein gutes Vergütungsmodell kann viele positive Impulse freisetzen und ein schlechtes Vergütungsmodell kann unter den Mitarbeitern reichlich Frust produzieren, weshalb manch guter Mitarbeiter ein Unternehmen früher oder später verlässt. Ggf. versickert viel Energie im Gemecker, statt es in die arbeitsvertraglich geschuldete Leistung zu investieren.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge