Futtergeld / 2 Wachhund im Eigentum des Arbeitnehmers

2.1 Kein steuerfreier Auslagenersatz

Ersetzt der Arbeitgeber seinem Arbeitnehmer die Futterkosten für einen Wachhund, der im Eigentum des Arbeitnehmers steht, stellt diese Ersatzleistung – selbst im Bewachungsgewerbe und bei Forstbeamten – steuerpflichtigen Arbeitslohn dar; in diesem Fall ist kein steuerfreier Auslagenersatz möglich. Da es sich bei einem Hund nicht um ein Werkzeug handelt, kann für die Versorgung des Hundes auch kein steuerfreies Werkzeuggeld gewährt werden.

Entsprechendes gilt für pauschales Futtergeld, welches der Arbeitgeber seinen Arbeitnehmern für die in ihrem Eigentum stehenden Wachhunde zahlt.

2.2 Kein Werbungskostenabzug

Ist ein Wachhund in nicht unerheblichem Umfang auch Teil der privaten Lebensführung des Arbeitnehmers (z. B. beim Hausmeister einer Schule), stellt der Hund weder Arbeitsmittel noch Werkzeug dar, sodass die Anschaffungskosten nicht als Werbungskosten abgezogen werden können. Gleiches gilt in diesem Fall hinsichtlich der für den Wachhund aufgewendeten Futter- und Pflegekosten.

 

Wichtig

Wachhund kann Arbeitsmittel sein

Handelt es sich allerdings um Wachhunde von Wachmännern einer Wach- und Schließgesellschaft, stellt der Hund ein Arbeitsmittel dar, sodass die Anschaffungskosten entsprechend als Werbungskosten berücksichtigt werden können.

Gleiches gilt für Hunde von Hundeführern der Polizei und des Zolls und für Jagdhunde bei Forstbeamten. In diesen Fällen sind die für das Futter entstandenen Aufwendungen Werbungskosten.

Auch Aufwendungen für einen Therapiehund können bei Lehrern zu den abzugsfähigen Werbungskosten gehören, wenn der Hund integrativer Bestandteil des Unterrichts ist und an den Unterrichtstagen eingesetzt wird. Die Aufwendungen sind jedoch nach dem zeitlichen Anteil der beruflichen und privaten Verwendung aufzuteilen, wenn der Therapiehund im privaten Haushalt mit versorgt und betreut wird.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge