Frotscher/Geurts, EStG § 6 ... / 10.2.12.8 Anschaffungskosten bei Ersatzbeschaffungen
 

Rz. 194

Für ersatzbeschaffte Wirtschaftsgüter oder Reinvestitionswirtschaftsgüter enthalten § 6b EStG und R 6b.2 EStR ein Bewertungswahlrecht: Die neu angeschafften Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens müssen nicht mit ihren tatsächlichen Anschaffungs- oder Herstellungskosten bewertet werden, vielmehr können ihre Anschaffungs- oder Herstellungskosten abzüglich des übertragenen Veräußerungsgewinns angesetzt werden. Dadurch lässt sich eine sofortige Versteuerung von Gewinnen aus der Veräußerung bestimmter Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens – abweichend von dem Realisationsprinzip – vermeiden.

 

Rz. 195

Die Möglichkeit der Übertragung stiller Reserven besteht nach § 6b EStG nur noch bei der Veräußerung von Grund und Boden, Aufwuchs, Gebäuden und Binnenschiffen, sowie unter besonderen Voraussetzungen bei der Veräußerung von Anteilen an Kapitalgesellschaften.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge