Frotscher/Geurts, EStG § 11... / 6.1 Sonderregelung nach Abs. 1 S. 3, Abs. 2 S. 3
 

Rz. 50

§ 11 Abs. 1 S. 3, Abs. 2 S. 3 EStG wurden durch das EURLUmsG eingefügt (Rz. 1), nachdem der BFH entgegen der Verwaltungspraxis entschieden hatte, dass Erbbauzinsen auch dann bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung im Jahr der Zahlung sofort abgezogen werden, wenn sie in einem Einmalbetrag vorausgezahlt wurden. Gem. § 11 Abs. 1 S. 3 EStG steht dem Empfänger vorausgezahlter Nutzungsentgelte (Miete, Nießbrauch, Leasing) für eine Überlassung von mehr als 5 Jahren ein Wahlrecht zu, die Einnahmen entweder im Zuflusszeitpunkt zu erfassen oder sie auf den Zahlungszeitraum gleichmäßig zu verteilen. Aufseiten des Zahlenden ist die Verteilung zwingend (§ 11 Abs. 2 S. 3 EStG).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge