Fördergespräch, Vorbereitung (englisch)

Kurzbeschreibung

Wegen der Bedeutung des Fördergesprächs ist es ganz besonders wichtig, dass sowohl die Führungskraft als auch der Mitarbeiter sich umfassend vorbereiten.

Vorbemerkung

Das Fördergespräch ist ein zentrales Instrument der Mitarbeiterförderung und wird vor allen mit den Mitarbeitern geführt, die über das Potenzial für den weiteren beruflichen Aufstieg verfügen. Alternativ wird aus diesem Grund das Fördergespräch in vielen Unternehmen auch als Mitarbeiterentwicklungsgespräch oder Aufstiegsgespräch bezeichnet.

Beim Fördergespräch handelt es sich im Wesentlichen um drei Aspekte:

• Immer mehr Mitarbeiter streben von sich aus nach Aufstieg und Weiterbildung; sie wollen neue Aufgabenbereiche, Kompetenzen und Verantwortung übernehmen (Aufstiegsqualifizierung).

• Unabhängig von ihrem Leistungsstand müssen Mitarbeiter unterstützt werden, damit ihre Kenntnisse und Fähigkeiten mit den Veränderungen am Markt und den daraus resultierenden neuen Anforderungen Schritt halten (Anpassungsqualifizierung).

• Neue oder leistungsschwache Mitarbeiter müssen durch Bildungsmaßnahmen unterstützt werden, dass sie möglichst rasch die Anforderungen ihres Arbeitsplatzes erfüllen (Anpassungsqualifizierung).

Ein Fördergespräch verlangt nach einer entsprechenden Vorbereitung.

Wegen der Bedeutung des Fördergesprächs ist es ganz besonders wichtig, dass auch der Mitarbeiter sich umfassend vorbereitet. Zur Erleichterung der Vorbereitung und um sicherzustellen, dass der Mitarbeiter die zu besprechenden Gesprächsinhalte kennt, kann ihm zusammen mit der Einladung ein Vorbereitungsblatt oder ein Fragenkatalog zugesandt werden.

Achtung: Bei der Entwicklung und (Be-)Förderung von Mitarbeitern sind die Benachteiligungsverbote des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu beachten. Z.B. hat eine Beförderungsentscheidung nachweislich und dokumentiert diskriminierungsfrei zu erfolgen, d. h.: sie darf weder an die Rasse, die ethnische Herkunft, das Geschlecht, die Religion, die Weltanschauung, eine Behinderung, das Alter noch die sexuelle Identität des Mitarbeiters anknüpfen.

Preparation of a conversation about employee promotion

• Did you know your objectives in the past sufficiently?

• What did interfere or benefit your work in the past?

• Have you been able to use your skills completely?

• Which technical or organisational changes would you suggest?

• Which objectives in your work would you consider as important?

• Would you consider another function as more appropriate?

• Which expectations do you have of our company with regard to your further education?

• Which position would you like to aim for in our company?

• Are your own expectations identical with the needs of our company?

Attention

"Superior´s Dilemma"

• Accept that not every employee has the wish to enhance his skills, even though you would like to promote his potential.

• Give support to these employees, who would like to develop further, but are apprehensive of personal consequences.

• Preserve employees, who are convinced about their performance and their potential, from a excessive demand, if you would fear this. Look for an acceptable agreement considering both sides.

• Offer no opportunities for further development, if you won´t have the required framework, which means no adequate jobs are available.

• Support your employee in a target-oriented way, apart from the fact, that you can lose the best employee to another position in your company.

The target-oriented way of personnel development is a crucial instrument in HR management and is most important to maintain employee loyalty. If the employee has the chance to see realistic ways of development and the opportunity of advancement in his “own” company, his willingness to combine individual and company´s objectives will increase enormously.

Result

Well conducted conversations about employee promotion will improve contact and relationship between superior and employee. Despite preparation, structure and questions list, no conversation will be the same. The following aspects should always apply:

• Enable your employee to prepare himself/ herself in a perfect and proper way

• Make sure, by the help of a rough structure, that all points will be discussed

• Schedule enough time

• Give the employee the chance to express his thoughts.

• Make the effort of your conversation clear with the summary of interim and end results

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge