Flexible Arbeitszeit: Störf... / 7.1 Arbeitslosigkeit nach Beschäftigungsende

Die Beiträge werden spätestens 7 Kalendermonate nach dem Kalendermonat fällig, in dem Arbeitsentgelt nicht zweckentsprechend verwendet worden ist. Voraussetzung ist, dass bei Arbeitslosigkeit nach Beendigung einer Beschäftigung eine neue Beschäftigung nicht begründet werden konnte.[1] Dies trifft auch auf Fälle zu, in denen der Arbeitnehmer innerhalb der 6 Kalendermonate eine neue Beschäftigung findet, in diese aber das von ihm erwirtschaftete Wertguthaben nicht einbringen kann.

 
Praxis-Beispiel

Fälligkeitszeitpunkt der Beiträge bei Arbeitslosigkeit nach Beschäftigungsende

 
Ende der Beschäftigung 15.2.2021
Bezug von Arbeitslosengeld ab 16.2.2021
eine neue Beschäftigung konnte nicht begründet werden bis zum 31.8.2021
   
Ergebnis:  
Eintritt des Störfalls 15.2.2021
Fälligkeit der Beiträge aus Wertguthaben 28.9.2021

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge