Flexible Arbeitszeit: Störf... / 5.2 Alternativ-/Optionsmodell

Möglich ist auch, dass der Arbeitgeber das Wertguthaben

  • zum 31.12. eines jeden Jahres,
  • bei Übergang in die Altersteilzeitarbeit,
  • zum Tag vor Beginn der Freistellungsphase und
  • bei jeder Änderung der Beitragsgruppen (Wegfall bzw. Hinzutritt von Versicherungspflicht zu einem Versicherungszweig)

zu diesem Zeitpunkt bewertet. Anschließend erfolgt ein Vergleich mit der für dieses Kalenderjahr festgestellten Differenz zwischen der Beitragsbemessungsgrenze des jeweiligen Versicherungszweigs und dem beitragspflichtigen Arbeitsentgelt.

5.2.1 Beitragsberechnungsgrundlage

Der jeweils geringere dieser Beträge ist die Beitragsberechnungsgrundlage, also das beitragspflichtige Arbeitsentgelt. Die Berechnungsgrundlage ist für den Fall des Eintritts eines Störfalls fortzuschreiben. Gilt für das Wertguthaben ein bestimmter Wertmaßstab, ist dieser bei jeder Bewertung des Wertguthabens anzuwenden. Beispielhaft gilt der Wertmaßstab bei Bindung von Entgeltguthaben an einen bestimmten Zinssatz oder in Bestandsfällen von Zeitguthaben an den jeweils aktuellen Stundensatz. Sofern ein korrekter Abgleich der SV-Luft unter Beachtung der vorgenannten Termine gewährleistet ist, ist auch eine rückwirkende Bewertung des Wertguthabens am Jahresende zulässig.

In der Entgeltabrechnung sind darzustellen:

  • das Wertguthaben,
  • der im Wertguthaben enthaltene Arbeitgeberanteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag,
  • die SV-Luft für jeden Versicherungszweig und
  • der aus dem Vergleich der SV-Luft für jeden Versicherungszweig mit dem Entgeltguthaben resultierende Betrag des im Störfall beitragspflichtigen Teils des Wertguthabens (abgegrenzte SV-Luft).

5.2.2 Entgeltunterlagen/rückwirkende Korrekturen

Aus Gründen der Rückrechnungsfähigkeit sind in den Entgeltunterlagen sowohl die Werte der ursprünglichen sowie der abgegrenzten SV-Luft des jeweiligen Versicherungszweiges festzuhalten. Rückwirkende Berichtigungen des beitragspflichtigen Arbeitsentgelts (z. B. Märzklausel) führen zu einer Berichtigung der ursprünglichen SV-Luft. Danach kann die SV-Luft erneut abgegrenzt werden.

 
Praxis-Beispiel

Alternativ-/Optionsmodell mit dargestelltem/angenommenem Arbeitgeberbeitragsanteil (Beginn 1.2.2021)

 
Jahr Wertguthaben Arbeitgeberbeitragsanteil SV-Luft beitragspfl. Entgeltguthaben
2021 7.192,50 EUR 1.192,50 EUR 10.000 EUR 6.000 EUR

Beim Wechsel vom Summenfelder-Modell zum Alternativ-/Optionsmodell kann die bisher gebildete SV-Luft auf die Höhe des bis zu diesem Zeitpunkt gebildeten Wertguthabens begrenzt werden.

 
Praxis-Beispiel

Wechsel zum Alternativ-/Optionsmodell

 
Jahr Wertguthabenbildung SV-Luft Gesamtwertguthaben Gesamt-SV-Luft
2018 1.000 EUR 5.000 EUR 1.000 EUR 5.000 EUR
2019 1.000 EUR 5.000 EUR 2.000 EUR 10.000 EUR
2020 1.000 EUR 5.000 EUR 3.000 EUR 15.000 EUR
     
Wechsel zum Alternativ-/Optionsmodell    
Übernahme folgender Daten für das Jahr 2021 3.000 EUR 3.000 EUR
2021 1.000 EUR 1.000 EUR 4.000 EUR 4.000 EUR

Daneben ist der Arbeitgeberanteil am Gesamtsozialversicherungsbeitrag, der auf das Wertguthaben entfällt, darzustellen.

Das Wertguthaben kann im Alternativ-/Optionsmodell auch monatlich bewertet werden. Für den Abgleich der SV-Luft bedeutet dies, dass an die Stelle des Abgleichs mit dem Wertguthabenzuwachs des Jahres mit Stand 31.12. der Abgleich jeweils zum Letzten des Vormonats zu erfolgen hat.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge