EuGH C-272/92
 

Entscheidungsstichwort (Thema)

Freizügigkeit der Arbeitnehmer - Gleichbehandlung - Dauer der Verträge von Fremdsprachenlektoren

 

Leitsatz (redaktionell)

Artikel 48 Absatz 2 EWG-Vertrag steht der Anwendung nationaler Rechtsvorschriften entgegen, nach denen die Stellen von Fremdsprachenlektoren mittels befristeter Arbeitsverträge besetzt werden müssen oder können, während der Abschluß derartiger Verträge mit sonstigen Lehrkräften für besondere Aufgaben im Einzelfall durch einen sachlichen Grund gerechtfertigt sein muß.

 

Normenkette

EWGVtr Art. 48 Abs. 2, Art. 177; HRG §§ 56, 57b Abs. 3, § 57c Abs. 2; HSchulG BY Art. 27 Abs. 3

 

Beteiligte

Maria Chiara Spotti

Freistaat Bayern

 

Verfahrensgang

ArbG Passau (Entscheidung vom 27.05.1992; Aktenzeichen 3 Ca 1214/91)

 

Fundstellen

NJW 1994, 1718

NJW 1994, 1718 (L)

EzB BGB § 620, Befristeter Arbeitsvertrag Nr. 41 (L1)

NVwZ 1994, 365

NVwZ 1994, 365-366 (LT1)

NZA 1994, 115

NZA 1994, 115-116 (LT1)

RzK, I 9d Nr. 25 (L1)

ZTR 1994, 299 (T)

ABl.EG 1993, Nr. C 312/4 (LT)

AP BGB § 611, Nr. 16 Rundfunk (L1)

AP BGB § 620, Nr. 158 Befristeter Arbeitsvertrag (L1)

AP EWG-Vertrag Art. 48, Nr. 17 (LT1)

ArbuR 1994, 198 (L1)

Bibliothek, BAG (LT1)

EWS 1994, 173-174 (KT)

EuZW 1994, 61-62 (T)

EuroAS 1993, Nr. 12, 9-10 (T)

EzAR, 811 Nr. 20 (LT)

EzA BGB § 620, Nr. 122 (LT1)

IPRax 1994, 287-289 (ST)

InfAuslR 1994, 1 (LT)

JZ 1994, 250

JZ 1994, 250 (LT1)

PersR 1994, 186-187 (LT1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge