Erstellung und Einsatz von ... / 3.6 Anforderungsgerechte Eingruppierung

Es ist zu unterscheiden, ob ein Tarifvertrag angewendet wird oder nicht.

 

Praxis-Beispiel

Katalogverfahren

Tarifverträge werden häufig nach dem sog. Katalogverfahren erstellt, d. h., dass z. B. folgende Formulierung denkbar ist: Personalreferent mit fünf Jahren Berufserfahrung und 2/3 selbstständiger Tätigkeit und bis zu zwei unterstellten Mitarbeitern wird eingruppiert nach …

Mithilfe der Stellenbeschreibung ist sehr schnell feststellbar, wie die korrekte Eingruppierung anforderungsgerecht erfolgen soll. Wenn kein Tarifvertrag vorliegt muss zunächst eine Arbeitsanalyse und darauf aufbauend eine Arbeitsbewertung durchgeführt werden. Als Hilfsmittel zur Bemessung der Stelle dient die Stellenbeschreibung bzw. das Anforderungsprofil, indem die einzelnen Anforderungen analytisch bewertet werden. Dadurch wird die anforderungsgerechte Eingruppierung der Mitarbeiter erleichtert; insbesondere dann, wenn kein Tarifvertrag vorliegt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge