Erstellen der Lohnsteuerbes... / 6.10.4 Pauschal besteuerte Arbeitgeberleistungen

Zum steuerpflichtigen Arbeitslohn gehören Barzuschüsse des Arbeitgebers zu den Aufwendungen des Arbeitnehmers für Fahrten zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Kraftfahrzeug oder einem anderen Verkehrsmittel (z. B. Motorrad, Fahrrad). Entsprechendes gilt regelmäßig auch für Sachbezüge. Hierzu zählen die kostenlose oder verbilligte Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Rahmen des Dienstverhältnisses sowie die Überlassung eines Firmenwagens für Wege zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte. Diese Arbeitgeberleistungen sind grundsätzlich nach den individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM) zu versteuern und werden dann nicht auf die vom Arbeitnehmer als Werbungskosten abziehbare Entfernungspauschale angerechnet.

Der Arbeitgeber kann jedoch auch den Betrag, den der Arbeitnehmer als Werbungskosten geltend machen könnte (Entfernungspauschale), mit 15 % pauschal besteuern. Beim Arbeitnehmer entfällt der Abzug als Werbungskosten, soweit der Arbeitgeber die Pauschalierung durchgeführt hat. Die pauschal besteuerten Arbeitgeberleistungen sind deshalb betragsmäßig in der Lohnsteuerbescheinigung in Zeile 18 zu erfassen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge