Entspannung im Unternehmen:... / 3 Umsetzung im Unternehmen

Mit einer mitarbeiterorientierten Gefährdungsbeurteilung kann gezielt feststellt werden, wo Probleme im Unternehmen bestehen und welche dies sind. Bei dieser Arbeitsplatzbeurteilung stellt sich dann heraus, ob es sich um verhältnisorientierte (z. B. Umgebung, Arbeitsplatz) oder verhaltensorientierte (beim Mitarbeiter liegende) Probleme handelt. Nach der Auswertung können dann in Rücksprache mit den betrieblichen Akteuren entsprechende Maßnahmen zur Beseitigung angegangen werden.

Interessant wäre es, einen Einführungs-Entspannungskurs anzubieten, bei dem die verschiedenen Entspannungsmöglichkeiten gezeigt werden, sodass sich der interessierte Mitarbeiter danach entscheiden kann, was er für sich am besten findet. So ist auch die Nachhaltigkeit besser, denn wenn ein Mitarbeiter etwas macht, das ihm Spaß macht, wird er es regelmäßiger tun als wenn das nicht der Fall ist.

Mit einer Kick-Off-Veranstaltung unter dem Motto "Entspannung" kann man das Thema ins Unternehmen bringen und den Mitarbeitern Möglichkeiten aufzeigen, wie Sie Stress besser verarbeiten können. Dies sollte selbstverständlich über alle möglichen Wege geschehen, damit auch alle Mitarbeiter erreicht werden, also z. B.

  • Aushang am schwarzen Brett,
  • Intranet,
  • persönliche Einladung,
  • interne Zeitung (Newsletter).

Der Termin für eine solche Kick-Off-Veranstaltung sollte so gelegt werden, dass alle Mitarbeiter die Veranstaltung besuchen können. Wenn das unter der Woche nicht möglich ist, kann man das auch an einem Samstag machen und den Mitarbeitern einen Teil der Zeit als Arbeitszeit anrechnen.

 
Praxis-Tipp

Kompetenz der Mitarbeiter nutzen

Vielleicht gibt es einen Mitarbeiter, der selbst einen Kurs anbietet, da er sich auf diesem Gebiet privat fortgebildet hat. Er ist dann auch der beste Kümmerer, d. h., er sorgt für die rege Teilnahme und motiviert seine Kollegen immer wieder. Er ist täglich präsent im Gegensatz zu einem externen Trainer, der keinen Zugriff auf die Teilnehmer hat. Dem internen Mitarbeiter gelingt es eher, die Leute auf Dauer bei der Sache zu halten bzw. immer wieder Aussteiger durch neue Teilnehmer zu ersetzen und so den Kurs am Leben zu erhalten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge