Entspannung im Unternehmen:... / 2.1.2 Mentale aktive Entspannungsmethoden
  • Fernöstliche Entspannungsmethoden (z. B. Yoga, Tai Ji Quan, Qi Gong) sollten als Kurs unter Anleitung eines Trainers angeboten werden, damit die Techniken richtig gelernt werden. Diese Angebote sind daher kostenintensiv und es werden entsprechende Räumlichkeiten benötigt. Sie sind durchaus auch während der Arbeitszeit als "bewegte Pause" machbar, aber nicht leicht umsetzbar, da nicht alle Mitarbeiter zu den festgelegten Terminen Zeit haben.
  • Progressive Muskelentspannung nach Jacobson sollte ebenso wie die fernöstlichen Entspannungsmethoden unter Anleitung gemacht werden, auch hier werden Räumlichkeiten benötigt. Sie ist auch als "kurze Pause" machbar. Die interessierten Mitarbeiter während der Arbeitszeit zusammenzubringen ist oft schwierig, da i. d. R. nicht alle gleichzeitig Pause machen können.
  • Für Autogenes Training und Meditationsangebote gilt das Gleiche: Sie sollten auch als Kurs unter Anleitung angeboten werden, Räumlichkeiten werden benötigt, Zeitproblem während der Arbeitszeit.
 
Praxis-Tipp

Einführungskurs anbieten

Dieser Kurs stellt verschiedene Entspannungsmethoden vor, die anschließend durch Vertiefungskurse innerhalb oder außerhalb des Betriebes fortgesetzt werden können, wenn sich dafür genügend Interessenten finden.

Bei den hier genannten mentalen Entspannungsmethoden bieten sich auch Kooperationen mit externen Anbietern an: Das Unternehmen beteiligt sich bei bestimmten Anbietern an den Kosten für die teilnehmenden Mitarbeiter oder übernimmt sie komplett (jeweils bei entsprechendem Nachweis, dass es auch genutzt wird).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge