Entlastungsbetrag für Allei... / 3.2 Entlastungsbetrag in 2020 und 2021 aufgrund der Corona-Pandemie

Der Entlastungsbetrag von 1.908 EUR erhöht sich für die Kalenderjahre 2020 und 2021 jeweils um 2.100 EUR, er beträgt somit 4.008 EUR.[1] Mit dieser Erhöhung soll den eingeschränkten Betreuungsmöglichkeiten für Kinder in Zeiten der Corona-Pandemie und den für Alleinerziehende damit verbundenen besonderen Herausforderungen Rechnung getragen werden.

Der zeitlich begrenzte Erhöhungsbetrag kann für die Kalenderjahre 2020 und 2021 über einen Freibetrag geltend gemacht werden.[2] Der Freibetrag wird bei den ELStAM und bei der Berechnung der Lohnsteuer berücksichtigt. In 2020 wird der zeitlich begrenzte Erhöhungsbetrag nach einer entsprechenden Antragstellung auf die verbleibenden Lohnzahlungszeiträume verteilt. Dadurch ist bereits für 2020 eine steuerliche Entlastung sichergestellt. Wird in 2020 ein Antrag gestellt, muss für 2021 kein weiterer Antrag gestellt werden (2-jährige Gültigkeit des Freibetrags).[3]

[3] Zweites Corona-Steuerhilfegesetz v. 29.6.2020, BGBl. 2020 I S. 1512.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge