Einstellung von Arbeitnehmern / 10 Testverfahren

Auch Testverfahren müssen durch ein berechtigtes Interesse des Arbeitgebers legitimiert sein und bedürfen der Einwilligung des Bewerbers. Dies gilt für Assessment-Center und psychologische Tests. Sofern man die aufgrund psychologischer Begutachtungen gewonnenen Daten für besonders sensibel i. S. v. Art. 9 Abs. 1 DSGVO hält, gelten diesbezüglich die Anforderungen an die Datenverarbeitung zu Einstellungsuntersuchungen.[1]

Grafologische Begutachtungen handgeschriebener Lebensläufe sind nach heute überwiegender Meinung unzulässig, da ihre unzureichende wissenschaftliche Genauigkeit und Aussagekraft den tiefgreifenden Eingriff in das Persönlichkeitsrecht des Bewerbers nicht rechtfertigen kann.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge