Einsatz und Förderung älter... / 3.2 Nutzung der Ressourcen

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, alle betrieblichen Ressourcen zu nutzen. Gerade ältere Mitarbeiter bringen zusätzliche, im Laufe des Berufslebens erworbene Erfahrungen, Fähigkeiten, Wissen und Verhaltensweisen ein, die nicht brachliegen, sondern entdeckt, geweckt und eingesetzt werden sollten. Das immer stärker geforderte Wissensmanagement beruht nicht nur darin, das im Unternehmen angesammelte Wissen zu speichern und anderen Mitarbeitern zugänglich zu machen, sondern auch darin, die Wissensträger – und das sind häufig ältere Mitarbeiter – in die Umsetzungsprozesse einzubinden.

Besondere Bedeutung kommt gerade der Nutzung des Wissens zu, das ältere und länger im Unternehmen tätige Mitarbeiter erworben, gesammelt und gespeichert haben. Durch deren Einsatz in Gruppen oder Teams (z. B. bei Projektarbeit) kann dieses Wissen eingebracht und auf jüngere Mitarbeiter übertragen werden. Auf diese Weise können alle Beteiligten von einander lernen. Die Praxis zeigt, dass die Ergebnisse gemischter, "ausgeglichener" Teams in der Regel besser sind als die von Gruppen "junger, dynamischer Talente".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge