Im Blickpunkt

 
Der Begriff "Fachkräftemangel" kommt dieses Jahr so oft auf, dass er sicher in der Umfrage zum Wort des Jahres 2019 der Gesellschaft für deutsche Sprache e. V. einen Platz finden wird. Dass die Zukunft des Arbeitsmarktes verstärkt in den Fokus der Politik und der Gesellschaft rückt, zeigt auch eine Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) und dem Innovationsbüro Fachkräfte für die Region. Vom 16.9.2019 bis zum 27.9.2019 findet eine deutschlandweite Veranstaltungsreihe statt, auf der auf 222 Einzelveranstaltungen Projekte und Initiativen zur Fachkräftesicherung vorgestellt werden (BMAS, PM vom 16.9.2019). Bundesarbeitsminister Heil nimmt dazu wie folgt Stellung: "Wir müssen heute dafür sorgen, dass auch in Zukunft ausreichend und passend qualifizierte Fachkräfte für den Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Die Veränderung der Arbeitswelt in den kommenden Jahren betrifft vor allem die Beschäftigten, die heute schon im Job sind und deren Tätigkeit sich durch die Digitalisierung verändern oder ersetzt werden wird. Gute Qualifizierung und Weiterbildung sind für mich dabei wichtige Schlüssel für einen zukunftsfesten Arbeitsplatz und Arbeitsmarkt." Das Programm für die Veranstaltungen ist auf der Homepage des BMAS unter Pressemitteilungen abrufbar.

Rebecca Marlow, Redakteurin Arbeitsrecht

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge