Die Schwerbehindertenvertre... / 8 Mittel und Kosten

Die SBV ist nicht berechtigt, Beiträge zu erheben. Sie ist deshalb auch nicht vermögensfähig. Nach § 179 Abs. 8 SGB IX hat der Arbeitgeber die durch die Tätigkeit entstehenden Kosten zu tragen, einschließlich der Kosten für eine Bürokraft. Insoweit entspricht die Rechtslage § 40 Abs. 1 und 2 BetrVG.

Räume und Geschäftsbedarf

Im Unterschied zu den Betriebsräten haben die Schwerbehindertenvertretungen keinen unmittelbar gegen den Arbeitgeber gerichteten Anspruch, ihnen Räume und Geschäftsbedarf zur Verfügung zu stellen. Nach § 179 Abs. 9 SGB IX sind die Schwerbehindertenvertretungen darauf verwiesen, Räume und Geschäftsbedarf des Betriebsrats mitzubenutzen. Lediglich auf eine eigene Bürokraft haben sie seit dem 30.12.2016 einen Anspruch.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge