Die Arbeitsschutz-Verordnungen / 2.13 PSA-Benutzungsverordnung

Mit der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen (PSA-Benutzungsverordnung) wird die EG-Richtlinie zur Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen in nationales Recht umgesetzt, vgl. Abschn. 4.11.

Danach haben Arbeitgeber immer dann, wenn durch andere Maßnahmen des Arbeitsschutzes kein ausreichender Schutz der Beschäftigten sichergestellt ist – unabhängig davon, ob in einem Stahlwerk, auf einer Baustelle oder in einem Krankenhaus –, geeignete persönliche Schutzausrüstungen für die Beschäftigten auszuwählen und bereitzustellen.

Den individuellen Schutzmaßnahmen zeitlich und organisatorisch vorgeschaltet sind die kollektiven Schutzvorkehrungen wie z. B.

  • ein Fanggerüst bei Dacharbeiten,
  • eine Zweihandeinrückung als Pressensteuerung,
  • eine Lärmkapselung von lauten Produktionsanlagen und
  • ein Verriegelungsschalter an der Zugangstür zu einer verketteten Anlage.

Falls jedoch der Gebrauch von PSA erforderlich ist, sollen diese wirksam gegen spezifische Gefahren schützen, z. B. gegen

  • Gehörschäden: Ohrkapseln, Gehörschutzwatte;
  • Ersticken, Schädigung der Atemwege: Atemschutzmasken, Sauerstoff-Selbstretter;
  • Hautschäden: Schutzhandschuhe, Hautschutzcreme;
  • Stichverletzungen: Stechschutzschürze, Schutzschuhe mit Stahleinlage; Kälte: Schutzkleidung für Tiefkühlhäuser, Winterschutzkleidung für Bauarbeiten;
  • Hitze: Schutzkleidung für Brandbekämpfung oder Hochofenanstich;
  • Absturz: Höhen-Sicherheitsgeschirr, Haltegurt;
  • Herabfallende Teile: Schutzhelm, Schutzschuhe mit Stahlkappe;
  • Ertrinken: Schwimmwesten, aufblasbarer Rettungskragen;
  • Straßenverkehr: Sicherheitswesten, Arbeitskleidung mit reflektierenden Streifen;
  • Strahlung: Röntgenschutzkleidung.[1]

Durch Unterweisung ist darüber hinaus Sorge zu tragen, dass die Beschäftigten wissen, wie die PSA sicherheitsgerecht zu benutzen ist.

[1] Klindt in Kollmer/Klindt/Schucht, Arbeitsschutzgesetz,3. Aufl. 2016, Einführung zur PSA-BV Rdnr. 3.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge