Der Coaching-Prozess / 5 Abschlussphase

Bereits zu Beginn des Coaching-Prozesses wurde die Anzahl der Sitzungen festgelegt und eine Abschlusssitzung geplant, z. B.  in Form eines gemeinsamen Essens. Dann zieht sich der Coach wieder zurück. In der Regel kommt es zum Abschluss, wenn die Ziele entweder vorzeitig oder laut Abmachung erreicht und/oder die Anzahl der Sitzungen abgearbeitet worden sind. Im Abschlussgespräch wird der Coaching-Prozess rekapituliert und die erzielten Erfolge in den Mittelpunkt gestellt.

Ob der Coaching-Prozess für ihn den gewünschten Erfolg gebracht hat, kann der Coachee anhand folgender Fragen überprüfen:

  • Welche Probleme wurden durch das Coaching gelöst?
  • Was habe ich beim Coaching gelernt?
  • Welche Erfolge wurden erzielt?
  • Hatte ich das Gefühl, unterstützt worden zu sein?
  • Wurde ich von meinem Coach emotional begleitet?
  • Habe ich eine aktive und anregende Gesprächsatmosphäre erlebt?
  • War ich überfordert?

Der Coach achtet darauf, dass der Coaching-Prozess zu einem Ende kommt und nicht in ein ununterbrochenes Coaching ausartet. Ab diesem Zeitpunkt steht der Coach dem Coachee nur in Ausnahmefällen zur Verfügung. Ein neuer Coaching- Prozess beim gleichen Mitarbeiter sollte frühestens ein halbes Jahr später beginnen.

 

Review im Mitarbeitergespräch

Im nächsten Mitarbeiter(förder)gespräch sollte der Erfolg des stattgefundenen Coachings besprochen werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge