Das Mitarbeitergespräch als... / 6.3 Vorbereitung auf den Gesprächspartner

Auch ein Sachgespräch wird nie ohne Emotionen verlaufen, denn schließlich sprechen zwei Menschen miteinander und nicht zwei Roboter. Je besser das Verhältnis zum Gesprächspartner ist, umso eher kann das Gespräch auf der Sachebene geführt werden, d. h. die Inhalte werden besser verstanden und miteinander besprochen. Der Gesprächsabschluss endet mit einer Lösung, einer Einigung oder einer Entscheidung.

 

Checkliste: Vorbereitung auf den Gesprächspartner

  • Welche Einstellung habe ich zu meinem Gesprächspartner (Vorurteile, Sympathie, Antipathie …)?
  • Wie schätze ich unsere Beziehung zueinander ein — auch aus seiner Sicht?
  • Wie verliefen frühere Gespräche mit diesem Mitarbeiter?
  • Was weiß ich über meinen Gesprächspartner (persönliche Situation, Gemeinsamkeiten, Hobby, Lieblingsthemen, Eigenarten …)?
  • Welche Ziele und Motive verfolgt der Mitarbeiter?
  • Bei welchen Aspekten muss ich mit Zustimmung rechnen, wann mit Einwänden?
  • Wie reagiere ich, wenn das Gespräch zu emotional wird?
  • Wie hole ich das Gespräch von der Beziehungsebene auf die Sachebene zurück?

Das nachfolgende Formular dient als "roter Faden" für die schriftliche Vorbereitung Ihrer Mitarbeitergespräche und greift die wesentlichen Aspekte der oben dargestellten inhaltlichen Gesprächsvorbereitung und der Vorbereitung auf Ihren Gesprächspartner auf. Da das Formular nicht auf einen konkreten Gesprächsanlass zielt, kann es zur Vorbereitung sämtlicher Mitarbeitergespräche verwendet werden. Auch im eigentlichen Mitarbeitergespräch kann das Formular als Orientierungshilfe Verwendung finden.

 
Gesprächsvorbereitung

Anlass: ____________________

Gesprächspartner: _______________

Ort: ____________________ Termin/Uhrzeit: _______________

Zielsetzung des Gesprächs:

Maximalziel: ______________________________

Teilziele: ______________________________

Alternativzeile: ______________________________

Minimalziel: ______________________________

Meine wichtigsten Argumente:

_____________________________________________

_____________________________________________

_____________________________________________

Grobgliederung des Gesprächs:

_____________________________________________

_____________________________________________

_____________________________________________

Der Gesprächspartner:

Besondere berufliche/persönliche Situation: ____________________

Besondere Eigenarten: ___________________________________

Mögliche Einwände: ___________________________________

Erfahrungen aus früheren Gesprächen: _________________________
 
Hinweis

Gute Vorbereitung beider Gesprächspartner wichtig!

Effiziente Gespräche zeichnen sich durch eine gute Vorbereitung beider Gesprächspartner aus. Vergessen Sie nicht, auch Ihrem Mitarbeiter eine entsprechende Unterlage zu dessen Vorbereitung zur Verfügung zu stellen. Entsprechende Fragenkataloge entnehmen Sie bitte dem Beitrag "Das Jahresmitarbeitergespräch".

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge