Corporate Influencer / 4.3 Klassische Social-Media-Plattformen

Klassische Social-Media-Plattformen wie Twitter oder Facebook eignen sich sehr gut, um große Fangemeinden und somit eine hohe Reichweite für Unternehmensinhalte aufzubauen. Corporate Influencer können dort Unternehmensthemen in ihre privaten Netzwerke tragen.

Twitter eignet sich zum Beispiel vor allem für Unternehmens-News oder Event-Hinweise und wird daher häufig von der PR- oder Kommunikationsabteilung bedient. Auch Führungskräfte können sich hier profilieren, indem sie an Diskussionen zu topaktuellen Themen teilnehmen.

Facebook ist ein textlastiges Netzwerk mit potenziell sehr hohen Reichweiten. Hier werden vor allem ältere Zielgruppen erreicht und neben Privatem auch Meinungen zu Produkten, Marken und Unternehmen ausgetauscht. Auch hier können sich Unternehmensbotschaften verbreiten – beispielsweise posten manche Anbieter dort lustige Werbemotive ihrer aktuellen Kampagne, die sich mitunter anschließend viral verbreiten.

Klassische Netzwerke eigenen sich insbesondere, um die Community über Neuigkeiten oder Hintergründe zu informieren. Corporate Influencer können hier zu einem guten Employer Branding beitragen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge