Corona-Pandemie: Sozialvers... / 6 Grundsicherung für Kleinunternehmer und Solo-Selbstständige

In der aktuellen Krise erleiden viele Kleinunternehmer und Solo-Selbstständige erhebliche Einkommenseinbußen. Daher werden die Leistungen zur Grundsicherung nach dem SGB II einfacher zugänglich gemacht. Die bürokratischen Hürden für die Bewilligungszeiträume ab dem 1.3.2020 wurden deshalb abgesenkt. Die befristeten Regelungen gelten bis zum 31.12.2021.

Konkret handelt es sich um folgende Maßnahmen:

  • Die Berücksichtigung von Vermögen wird ausgesetzt.
  • Die tatsächlichen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung werden als angemessen anerkannt.
 
Hinweis

Einmalzahlung für Bezieher existenzsichernder Leistungen

Erwachsene, die im Mai 2021 Anspruch auf existenzsichernde Leistungen (Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Asylbewerberleistungen oder Leistungen aus dem sozialen Entschädigungsrecht) haben, erhalten für das 1. Halbjahr 2021 eine Einmalzahlung in Höhe von 150 EUR.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge