Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise wird auch im Jahr 2021 ein vermehrtes Überschreiten der Verdienstgrenze bei 450-EUR-Minijobs zugelassen.[1] Ein gelegentliches Überschreiten der Arbeitsentgeltgrenze liegt für die Zeit vom 1.6.2021 bis 31.10.2021 noch vor, wenn innerhalb des für den jeweiligen Entgeltabrechnungszeitraum zu bildenden Zeitjahres max. in 4 Kalendermonaten ein nicht vorhersehbares Überschreiten vorliegt.

Bereits im Jahr 2020 war noch von einem gelegentlichen Überschreiten der Entgeltgrenze für Minijobs für die Kalendermonate März bis Oktober 2020 auszugehen, wenn innerhalb eines Zeitjahres max. in 5 Kalendermonaten ein nicht vorhersehbares Überschreiten vorlag.

[1] Viertes Gesetz zur Änderung des Seefischereigesetzes v. 26.5.2021, BGBl 2021 I S. 1170.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge