Compliance-Management: Bede... / 2.3.1 Zielsetzung und Umfang (Scoping)

Aufgrund des Risikoprofils Ihres Unternehmens ist zunächst festzulegen, welche besonderen Themen Compliance umfassen soll und welche Funktionen dementsprechend in das Compliance-Management-System einzubeziehen sind. Mögliche Compliance-Themengebiete sind in Hinblick auf die Gefahr der Verletzung straf- oder bußgeldbewehrter Normen oder besondere Reputations- oder Vermögensschadensrisiken etwa:

  • Arbeitnehmerschutz,
  • Arbeitssicherheit,
  • Auswahl von Geschäftspartnern,
  • Brandschutz,
  • Datenschutz,
  • Export- und Importkontrolle,
  • Geldwäscheprävention,
  • Gesundheitsschutz,
  • Korruptionsprävention,
  • Luftfrachtsicherheit,
  • Geldwäscheprävention,
  • Einsatz von Fremdressourcen (Werk-/Dienstleistungsverträge),
  • Produktsicherheit,
  • Qualitätsmanagement,
  • REACH,
  • Vertragsmanagement,
  • unlauterer Wettbewerb,
  • Umweltschutz,
  • Verhinderung von Wirtschaftskriminalität oder
  • Zoll (AEO, Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter).

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge