Bundesversorgungsgesetz / § 49 [Elternrente]
 

(1) Ist der Beschädigte an den Folgen einer Schädigung gestorben, so erhalten die Eltern Elternrente, frühestens jedoch von dem Monat an, in dem der Beschädigte das 18. Lebensjahr vollendet hätte.

 

(2) Den Eltern werden gleichgestellt

 

1.

Adoptiveltern, wenn sie den Verstorbenen vor der Schädigung als Kind angenommen haben,

 

2.

Stief- und Pflegeeltern, wenn sie den Verstorbenen vor der Schädigung unentgeltlich unterhalten haben,

 

3.

Großeltern, wenn der Verstorbene ihnen Unterhalt geleistet hat oder hätte.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge