Bewerbungsverfahren: Festst... / 4 Psychologische Eignungstests

Bei der Prüfung von Bewerbern werden manchmal auch psychologische Eignungstests durchgeführt. Hierfür ist jedoch die ausdrückliche Zustimmung des Bewerbers erforderlich. Zudem dürfen solche Tests den Umfang nicht überschreiten, der für die angestrebte Beschäftigung erforderlich ist. Bewerber müssen zudem über die Wirkungsweise und den Zweck des Tests aufgeklärt werden.[1] Außerdem muss gewährleistet sein, dass die Untersuchung fachgerecht, also nur von Fachpsychologen durchgeführt wird.

 
Achtung

Psychologe darf keine unzulässigen Fragen stellen

Auch der Psychologe darf keine Fragen stellen, die nicht vom Fragerecht des Arbeitgebers gedeckt sind, die also der Arbeitgeber nicht selbst stellen dürfte.

[1] Franzen, NZA 2013, S. 1.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge