Bewerberauswahl (Bewerbergespräche)
  

Begriff

Die Personal- oder Bewerberauswahl umfasst den Teilprozess der Rekrutierung, in welchem auf die zu besetzende Stelle passende Bewerber ausgewählt, bewertet und interviewt werden. Ziel bei der Bewerberauswahl ist es, den Bewerber in der zur Verfügung stehenden Zeit so gut wie möglich kennen zulernen und möglichst viele Informationen über ihn aufzunehmen. Bei dieser Zielsetzung ist es wichtig, zu beachten, dass Informationen nicht nur aus dem gesprochenen Wort, sondern in weit größerem Umfang aus non-verbalen Signalen, die der Kandidat bewusst oder unbewusst sendet, aufgenommen werden. Aus der Gesamtheit der Informationen bilden wir uns unsere Meinung, bewerten den Kandidaten und treffen eine Entscheidung. Das individuelle Gesprächsführungsverhalten beeinflusst die Qualität der gewonnenen Informationen nachhaltig.

 

Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung

Bei der Vorauswahl und Dokumentation der Ablehnungsgründe müssen die Vorgaben des AGG berücksichtigt werden. Der Personaler sollte dafür verantwortlich zeichnen, dass Ablehnungsgründe diskriminierungsfrei dokumentiert werden.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge