Betriebsbeauftragte im Arbe... / 5.2.6 Sicherheitsbeauftragter Kerntechnik

Gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 AtSMV ist die Bestellung schriftlich vorzunehmen. Ebenfalls in Schriftform ist nach Abs. 2 die unverzügliche Meldung der Bestellung an die Aufsichtsbehörde vorzunehmen. Gleichfalls schriftlich und unverzüglich haben Meldungen über Veränderungen im Aufgabenzuschnitt oder gar das Ende der Bestellung an die Aufsichtsbehörde zu erfolgen. Betriebs- bzw. Personalrat und Beauftragter haben Anspruch auf eine Abschrift der Anzeige an die Behörde.[1]

[1] § 2 Abs. 2 AtSMV.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge