Betriebliches Vorschlagswes... / 2.6 Schritt 6: Über Erfolge und Aktivitäten berichten

2.6.1 Interne Berichte

Ein weiterer Faktor für den langfristigen Erfolg des Vorschlagswesens ist intern regelmäßig darüber zu berichten. Z. B. darüber,

  • welcher Nutzen für das Unternehmen entstanden ist,
  • wie viele Vorschläge es gegeben hat,
  • wie viele Prämien ausgezahlt worden sind oder
  • wie viele Mitarbeiter sich am Vorschlagswesen beteiligen.

Die Informationen können z. B. in Form eines monatlichen Textberichtes oder mithilfe von Kennzahlen bereitgestellt werden. Die Mitarbeiter können diese über das Intranet abrufen. Intern können Sie auch andere Medien nutzen, z. B. Beilagen in der Gehaltsabrechnung oder eine jährliche "Vorschlagsfibel", in der die wichtigsten Entwicklungen des Jahres ausführlich dargestellt werden. Die ständige Präsenz im Berichtswesen hilft Führungskräfte und Mitarbeiter laufend daran zu erinnern, dass es sich für alle lohnt Vorschläge einzureichen.

2.6.2 Auch Dritte über Erfolge informieren

Zusätzlich sollten Sie überlegen, ob und in welchem Umfang auch Dritte über den Erfolg des Vorschlagswesens informiert werden sollten, wie z. B. Kunden, Lieferanten, Bank oder die Öffentlichkeit. Ergibt sich z. B. ein kontinuierlicher Ideenfluss, der dazu beiträgt bessere Produkte herzustellen oder den Kundennutzen zu erhöhen, sollten Sie über Pressemitteilungen die Öffentlichkeit informieren, um werbe- und imagefördernde Effekte zu nutzen. Wichtige Geschäftspartner können Sie direkt informieren, z. B. in Verkaufsgesprächen oder durch eine Mappe mit Informationsschriften.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge