Betriebliche Altersversorgu... / 6 Direktzusage / Pensionszusage
Ansparphase Leistungsphase (lebenslange Rentenzahlungen, Berufsunfähigkeits-/Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenrenten, Kapitalzahlungen)

Steuerliche Beurteilung:

Versorgungszusage führt nicht zu einem Lohnzufluss (auch nicht bei Rückendeckung).

Steuerliche Beurteilung:

Einkünfte aus nichtselbstständiger Tätigkeit nach § 19 EStG Lohnsteuerabzug durch den Arbeitgeber nach den ELStAM unter Berücksichtigung der Freibeträge für Versorgungsbezüge (§ 19 Abs. 2 EStG).

Sozialversicherung:

  • Arbeitgeberfinanzierung unbegrenzt beitragsfrei.
  • Bei Entgeltumwandlung beitragsfrei bis max. 4 % der BBG RV West (2019 = 3.216 EUR jährlich, 268 EUR mtl.).

Sozialversicherung:

  • Versorgungsbezüge nach § 229 Abs. 1 Nr. 5 SGB V. Beitragspflicht in vollem Umfang zur KV und PV, wenn Mindesteinnahmegrenze (2019: 155,75 EUR mtl.) überschritten wird.
  • Alleinige Beitragstragung.
  • Für KV-Beiträge wird allgemeiner Beitragssatz + kassenindividueller Zusatzbeitragssatz zugrunde gelegt.
Hinweis: Mindesteinnahmegrenze gilt für alle Versorgungsbezüge und Arbeitseinkommen insgesamt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge