Betriebliche Altersversorgu... / 2.5.3 Anspruchsberechtigte

Der Anspruch auf Entgeltumwandlung besteht nur gegen den Arbeitgeber, bei dem der Arbeitnehmer in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert ist. Einen Anspruch haben z. B.:

  • in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherte Arbeitnehmer/innen und Auszubildende,
  • geringfügig Beschäftigte, bei denen keine Befreiung von der Rentenversicherungspflicht erfolgt ist bzw. bei denen das geringfügige Beschäftigungsverhältnis schon vor dem 1.1.2013 bestand und die nicht auf die Rentenversicherungsfreiheit verzichtet haben,
  • in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversicherte arbeitnehmerähnliche Selbstständige.

Der Arbeitgeber ist allerdings nicht verpflichtet den Arbeitnehmer von sich aus auf den Entgeltumwandlungsanspruch hinzuweisen.

Keinen Anspruch auf Umwandlung haben z. B. Soldaten, Beamte, Richter, in einem berufsständischen Versorgungswerk Versicherte.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge