Beitragszuschuss / 5.2 Privat krankenversicherter Kurzarbeitergeldbezieher

Diese Arbeitnehmer erhalten als Beitragszuschuss einen Betrag, der sich aus dem tatsächlichen Arbeitsentgelt (Istentgelt) und des bei Krankenversicherungspflicht zugrunde zu legenden fiktiven Arbeitsentgelts ergibt.

Für die Berechnung des Beitragszuschusses gilt Folgendes:

Der Zuschussanteil aus dem Istentgelt wird auf der Basis des Arbeitgeberanteils am Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) inkl. des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes ermittelt. Anschließend ist der Zuschuss aus dem fiktiven Arbeitsentgelt zu berechnen. Hierfür wird der volle Beitragssatz der GKV inkl. des durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes berücksichtigt. Der Beitragszuschuss ist jedoch auf den tatsächlich zu zahlenden Beitrag zur privaten Krankenversicherung (PKV) beschränkt.

 

Praxis-Beispiel

Zuschussberechnung bei Kurzarbeitergeld für PKV-Versicherte

 
Monatslohn (Sollentgelt) 5.000,00 EUR  
Durchschnittlicher Zusatzbeitragssatz 2020 1,1 %  
Beitragssatz der GKV 2020 14,6 %  
monatlicher Beitrag zur PKV 410,00 EUR  
monatlicher Höchstzuschuss ab 1.1.2020
(4.687,50 EUR × 7,85 %)
367,97 EUR  
Infolge Kurzarbeit fällt ab 1.6.2020 die Hälfte der Arbeitszeit aus. Der Kurzlohn (Istentgelt) beträgt 2.500,00 EUR.
Ergebnis:    
darauf entfallender Beitragszuschuss
(2.500,00 EUR × 7,85 %)
196,25 EUR  
80 % des Unterschiedsbetrags zwischen Soll- und Istentgelt (5.000,00 EUR – 2.500,00 EUR = 2.500,00 EUR; 2.500,00 EUR × 80 % = 2.000 EUR)    
begrenzt auf die BBG KV insgesamt
(4.687,50 EUR – 2.500,00 EUR)
2.187,50 EUR  
auf das fiktive Arbeitsentgelt entfallender Beitragszuschuss
(2.187,50 EUR × 15,7 %)
343,43 EUR  
Beitragszuschuss insgesamt 539,68 EUR  
begrenzt auf den tatsächlichen Beitrag zur PKV 410,00 EUR  
 

Hinweis

Anwendung des ermäßigten Beitragssatzes

Wenn der Arbeitnehmer bei einer Pflichtversicherung in der gesetzlichen Krankenversicherung keinen Anspruch auf Krankengeld hätte, ist jeweils der ermäßigte Beitragssatz anzuwenden. Dies gilt sowohl beim Zuschuss für einen freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung Versicherten als auch bei der Zuschussbemessung für einen PKV-Versicherten.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge