Beiträge aus Versorgungsbez... / 8.3 Fälligkeit der Beiträge aus Versorgungsbezügen

Die von der Zahlstelle einbehaltenen Beiträge werden am 15. des Folgemonats der Auszahlung der Versorgungsbezüge fällig.

Für die nicht von der Zahlstelle einzubehaltenden und abzuführenden Beiträge bestimmt der Spitzenverband Bund der Krankenkassen den Zahltag. Als spätesten Zahltag kann die Satzung den 15. des Monats vorsehen, der auf den Monat folgt, für den die Beiträge zu entrichten sind. Dadurch, dass bei den Selbstzahlern die Fälligkeit von der Auszahlung der Versorgungsbezüge losgelöst ist, kann es vorkommen, dass der Versicherte die Beiträge vorstrecken muss. In Fällen der Erstbewilligung von Versorgungsbezügen sind die Beiträge aus den nachgezahlten Versorgungsbezügen erst mit dem nächstfolgenden Fälligkeitstag nach der Auszahlung fällig.

 

Wichtig

Fälligkeitstermin aus Versorgungsbezügen ist eigenständig

Der Fälligkeitstermin der Beiträge aus Versorgungsbezügen ist eigenständig. D. h, er weicht von dem Fälligkeitstermin ab, der für Beiträge aus dem Arbeitsentgelt der Arbeitnehmer (Gesamtsozialversicherungsbeiträge) gilt.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Artikel.


Meistgelesene beiträge