Befreiung von der Versicher... / 1.1.1 Erhöhung der Jahresarbeitsentgeltgrenze

Arbeitnehmer, die am 31.12.2019

  • wegen Überschreitens der allgemeinen Jahresarbeitsentgeltgrenze von 60.750 EUR krankenversicherungsfrei waren,
  • privat krankenversichert sind und
  • aufgrund zwischenzeitlicher Entgeltänderungen im Zusammenhang mit der Anpassung der allgemeinen Jahresarbeitsentgeltgrenze zum 1.1.2020 auf 62.550 EUR krankenversicherungspflichtig werden,

haben die Möglichkeit, sich von der Krankenversicherungspflicht befreien zu lassen.

Erhöhung der besonderen Jahresarbeitsentgeltgrenze

Für Arbeitnehmer, für die die besondere Jahresarbeitsentgeltgrenze nach § 6 Abs. 7 SGB V maßgeblich ist, weil sie am 31.12.2002 bei einem privaten Krankenversicherungsunternehmen versichert waren, gilt Folgendes: Wenn sie durch zwischenzeitliche Veränderungen ihrer Entgelthöhe und die Anpassung der besonderen Jahresarbeitsentgeltgrenze von 54.450 EUR (im Jahr 2019) auf 56.250 EUR zum 1.1.2020 krankenversicherungspflichtig werden, können sie ebenfalls die Befreiung von der Krankenversicherungspflicht beantragen.

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge