Beamte / 6 Pensionszahlungen als Arbeitslohn

Die Pension, die der Beamte im Ruhestand erhält, unterliegt als steuerpflichtiger Versorgungsbezug dem Lohnsteuerabzug. Gleiches gilt für die Witwen-/Witwerpension, die der überlebende Ehegatte nach dem Tod des bezugsberechtigten Ehegatten erhält sowie das Waisengeld. Die Pension rechnet zu den steuerbegünstigten Versorgungsbezügen. Von Versorgungsbezügen werden als Versorgungsfreibetrag ein prozentual ermittelter und auf einen Höchstbetrag begrenzter Freibetrag sowie ein Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag (Festbetrag) abgezogen. Beide Freibeträge verringern sich bis zum Kalenderjahr 2039 ("Abschmelzen") nach einer gesetzlich festgelegten Tabelle, ab 2040 sind die Abzugsbeträge nicht mehr anzusetzen.[1]

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge