Leitsatz (redaktionell)

Eine Versorgungsordnung verstößt gegen den Gleichberechtigungsgrundsatz des GG Art 3 Abs 2, wenn sie bei Frauen ein Eintrittsalter unter 50 Jahren verlangt und ruhegeldfähige Dienstzeiten nur bis zur Vollendung des 60. Lebensjahres anerkennt, während Männer noch bis zu ihrem 55. Lebensjahr aufgenommen werden und ihre Rente bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres verbessern können.

 

Normenkette

BGB § 242; BetrAVG §§ 1, 6; GG Art. 3 Abs. 2

 

Verfahrensgang

Hessisches LAG (Entscheidung vom 17.01.1977; Aktenzeichen 1 Sa 569/76)

 

Fundstellen

BAGE 31, 67-77 (LT1)

BAGE, 67

BB 1979, 890-891 (LT1)

DB 1979, 553-556 (LT1)

NJW 1979, 2223 (L1)

BetrAV 1979, 41-44 (LT1)

SAE 1979, 252-256 (LT1)

AP § 1 BetrAVG Gleichberechtigung (LT1), Nr 1

AR-Blattei, Betriebliche Altersversorgung Entsch 33 (LT1)

AR-Blattei, ES 460 Nr 33 (LT1)

EzA, (LT1)

MDR 1979, 523 (LT1)

VersR 1979, 555-557 (LT1)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge