BAG 2 AZR 660/78
 

Leitsatz (redaktionell)

1. Ein befristeter Arbeitsvertrag kann in der Regel auch dann nur aus wichtigem Grund außerordentlich gekündigt werden, wenn die Parteien zusätzlich noch eine auflösende Bedingung vereinbart haben.

2. Einen befristeten und zusätzlich noch auflösend bedingten Arbeitsvertrag können die Parteien vor Fristablauf oder vor Bedingungseintritt regelmäßig auch dann nicht ordentlich kündigen, wenn diese Abreden unwirksam sind (im anschluß an 1979-04-26 2 AZR 431/77 = AP Nr 47 zu § 620 BGB Befristeter Arbeitsvertrag).

 

Verfahrensgang

LAG Düsseldorf (Entscheidung vom 15.03.1978; Aktenzeichen 15 Sa 1826/77)

 

Fundstellen

BAGE 33, 220-229 (LT1-2)

BAGE, 220

BB 1980, 1692-1693 (LT1-2)

DB 1980, 2246-2248 (LT1-2)

NJW 1981, 246

NJW 1981, 246-248 (LT1-2)

ARST 1980, 183-184 (LT1-2)

BlStSozArbR 1981, 52-53 (T)

SAE 1981, 4-8

ZIP 1980, 1019

AP § 620 BGB Befristeter Arbeitsvertrag (LT1-2), Nr 55

AR-Blattei, ES 1010.8 Nr 57 (LT1-2)

AR-Blattei, Kündigung VIII Entsch 57 (LT1-2)

EzA § 620 BGB, Nr 47 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge