Leitsatz (redaktionell)

1. Tarifliche Ausschlußfristen gelten auch für die Krankenkasse, auf die der Lohn(fortzahlungs)-Anspruch in Höhe des gezahlten Krankengeldes übergeht (Bestätigung BAG 1973-05-24 5 AZR 21/73 = AP Nr 52 zu § 4 TVG Ausschlußfristen).

2. Regelt der Tarifvertrag aufgrund von LFZG § 2 Abs 3 die Höhe des fortzuzahlenden Arbeitsentgelts abweichend vom Gesetz, so handelt es sich jedenfalls in einem solchen Falle um einen tariflichen Anspruch.

 

Orientierungssatz

Auslegung der §§ 8, 12 des Manteltarifvertrages für die gewerblichen Arbeitnehmer der Druckindustrie im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland vom 1969-02-13.

 

Verfahrensgang

LAG München (Entscheidung vom 22.01.1973; Aktenzeichen IV A (2) Sa 518/72)

ArbG München (Entscheidung vom 25.11.1971; Aktenzeichen 13 Ca 5326/71)

 

Fundstellen

Haufe-Index 439894

BB 1974, 229 (LT1-2)

DB 1974, 488 (LT1-2)

AP § 4 TVG Ausschlußfristen (LT1-2), Nr 53

ArbuR 1974, 25 (LT1-2)

EzA § 4 TVG Ausschlußfristen, Nr 18

SGb 1975, 71-73 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge