Leitsatz (redaktionell)

Der Lauf des zwölfmonatigen Wiederholungszeitraums bei erneuter Arbeitsunfähigkeit infolge derselben Krankheit nach LFZG § 1 Abs 1 S 2 ist im Falle des Arbeitsplatzwechsels ohne Einschluß der Zeiträume, die auf zeitlich frühere Arbeitsverhältnisse des arbeitsfähigen Arbeiters entfallen, zu berechnen.

 

Verfahrensgang

LAG Bremen (Entscheidung vom 16.07.1971; Aktenzeichen 1 Sa 62/71)

 

Fundstellen

Haufe-Index 440003

BB 1972, 449

DB 1972, 688

BetrR 1972, 460 (LT1)

ARST 1972, 166

SAE 1972, 257 (LT1)

AP § 1 LohnFG (LT1), Nr 11

AR-Blattei, ES 1000.3.1 Nr 20

AR-Blattei, Krankheit IIIA Entsch 20

ArbuR 1972, 86

EzA § 1 LohnFG, Nr 14

PraktArbR, LohnFortzG Nr 134 (LT1)

Dieser Inhalt ist unter anderem im Haufe Personal Office Platin enthalten. Sie wollen mehr?


Meistgelesene beiträge