BAG 6 ABR 65/80
 

Entscheidungsstichwort (Thema)

Aufsuchen von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz Sprechstunde

 

Leitsatz (redaktionell)

1. Der Arbeitgeber hat kein Weisungsrecht hinsichtlich der Ausübung der Betriebsratstätigkeit; deshalb entfällt auch ein Mitbestimmungsrecht nach § 87 Abs 1 Nr 1 BetrVG.

2. Betriebsratsmitglieder sind bei Abmeldung vom Arbeitsplatz weder verpflichtet, die Namen von Arbeitnehmern anzugeben, die sie im Betrieb aufsuchen wollen, noch sind sie verpflichtet, generell auf die Sprechstunde des Betriebsrats zu verweisen.

 

Verfahrensgang

LAG Berlin (Entscheidung vom 21.11.1980; Aktenzeichen 10 TaBV 4/80)

ArbG Berlin (Entscheidung vom 16.06.1980; Aktenzeichen 37 BV 1/80)

 

Fundstellen

Haufe-Index 440576

BAGE 43, 109-115 (LT1-2)

BAGE, 109

DB 1983, 2419-2420 (LT1-2)

AiB 1983, 190-191 (T)

BetrR 1983, 755-760 (LT1-2)

BlStSozArbR 1984, 3-3 (T)

JR 1984, 484

SAE 1984, 196-198 (LT1-2)

AP § 37 BetrVG 1972 (LT1-2), Nr 45

AR-Blattei, Betriebsverfassung X Entsch 53 (LT1-2)

AR-Blattei, ES 530.10 Nr 53 (LT1-2)

EzA § 37 BetrVG 1972, Nr 78 (LT1-2)

Das ist nur ein Ausschnitt aus dem Produkt Haufe Personal Office Platin. Sie wollen mehr? Dann testen Sie hier live & unverbindlich Haufe Personal Office Platin 30 Minuten lang und lesen Sie den gesamten Inhalt.


Meistgelesene beiträge